Bücher über Recording und Mixing – meine Auswahl 2015

Ok, Weihnachten steht vor der Tür. Wenn jemand noch nach einem Geschenk für einen (angehenden) Tontechniker / Tonmeister / Sound Engineer / Homerecording Freak sucht, oder sich selbst beschenken möchte: hier sind drei der Bücher über Recording und Mixing, dich ich dieses Jahr gelesen habe und weiter empfehlen möchte.

Ich lese sehr gerne zum Thema Sound, finde aber leider relativ wenig Bücher, die mich ansprechen. Einige sind sehr trocken und theoretisch, andere wiederum oberflächlich. Viele Autoren haben einen mehr oder weniger bekannten Namen, aber kaum literarischen Talent. Manche Bücher werden ohne nötiges Hintergrundwissen aus dem Englischen ins Deutsch übersetzt. (Wenn man statt „Kontrabass“ das Wort „Doppelbass“ im Text finden, weiss man, dass der Übersetzer keine Ahnung hatte…) Also lese ich meist auf Englisch und empfehle hier deshalb die englischen Versionen der Bücher.

Recording Secrets – Mike Senior

Mike Senior: Recording Secrets

Mike Senior: Recording Secrets

Mike Senior schreibt regelmässig für Sound On Sound Magazin und betreut dort u.a. die Mix Rescue Rubrik. In den letzten Jahren hat er zwei Bücher rausgebracht, in denen er Techniken bekannter Tonmeister für die Homerecording-Umgebung adaptiert: Mixing Secrets und Recording Secrets. Das sind die besten Bücher, die ich zum Thema gelesen habe. Mike hat sowohl eine Gabe, technische Inhalte klar und verständlich darzustellen, als auch das Gefühl dafür, wann man trockene Materie mit einer Prise englischen Humors würzen muss. Beide Bücher sind sehr unterhaltsam, und nicht nur für Anfänger lehrreich. Ich hatte zumindest das eine oder andere Aha-Erlebniss, die Bücher halfen mir besser zu verstehen, was ich da eigentlich täglich mache.

2014 habe ich Mixing Secrets lesen und dieses Jahr Recording Secrets, welches mich besonders beeindruckt und inspiriert hat. Dort sind Aufnahmetechniken beschrieben, mit denen ich nicht so oft in meinem Leben zu tun hatte.

Greg Milner – Perfecting Sound Forever

Greg Milner: Perfecting Sound Forever

Greg Milner: Perfecting Sound Forever

Die Geschichte der aufgenommenen Musik von Tonzylinder bis Spotify. Das Buch schildert u.a. wie Edison in hohen Jahren seine Kieferknochen zum Musikhören benutzt hat, beschreibt die Rolle der Nazis für die Entwicklung der analogen Tonaufnahme, deckt die Verwicklung der Radiostationen in die Loudness Wars der 70er auf und erzählt, warum Tonzylinder ein atomares Armageddon überleben werden, im Gegensatz zu den CDs (die bekanntlich das Internet nicht überlebt haben, obwohl Adeles Plattenfirma uns gerade das Gegenteil beweisen möchte). Leider gibt es diese Buch nicht auf Deutsch. Das einzige Manko der englischen Ausgabe ist die billige Polygraphie, daher ist das Buch was für Leute, die mehr Wert auf Inhalte legen, statt sich an den Formen aufzugeilen.

Ken Calliat – Making Rumours

Ken Calliat: Making Rumours

Ken Calliat: Making Rumours

Ken Calliat hat u.a. die Platte „Rumours“ von Fleetwood Mac produziert. Die Produktion hat insgesamt ein Jahr gedauert. Während der Produktion haben alle Bandmitglieder Trennungen verarbeitet – teilweise von einander, was zu einer Atmosphäre voller Konflikte und Spannungen geführt hat. Es ist erstaunlich, und bemerkenswert, wie leicht Calliat das schreiben darüber fällt. Wahrscheinlich auch deswegen, weil die Platte ein Klassiker geworden ist und sich etwa 40 000 000 (vierzig Millionen!!!) Mal verkauft hat. Das Buch bietet intime Einblicke in die Entstehung und Entwicklung der Songs, sowie in das Leben der Musiker und Produzenten in den USA Mitte der 70er. Es ist ein Buch über die Zeit der langen Haare, der freien Liebe, der großen Egos und der großartigen Songs.

Ein Gedanke zu „Bücher über Recording und Mixing – meine Auswahl 2015

  1. Pingback: Ich assistiere Mike Senior • Simon Gordeev [recording & mixing music]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *